Produkttest – Saal Fotoleinwand

Es gibt doch nichts schöneres als sein eigenes gedrucktes Foto in den Händen zu halten. Da ich mit dem Fotobuch von Saal Digital sehr zufrieden war (einen Bericht gibt es hier), wollte ich doch auch mal die Wandbilder von Saal testen.

 

Was gibt es alles für die Wand?

Möchte man sein eigenes Werk an die Wand bringen, bietet Saal Digital dafür mehrere verschiedene Möglichkeiten. Zur Auswahl stehen:

  • Alu-Dibond
  • Hartschaumplatte
  • Acrylglas
  • Fotoleinwand
  • Alu-Dibond Butlerfinish
  • Picture Box
  • Gallery Print

Ich wollte in meinem Wohnzimmer eine kleine Fotoserie von 4 Bildern an die Wand hängen. Da es Aufnahmen mit einem analogen Effekt sind, habe ich mich für die Fotoleinwand-Variante entschieden.

 

Die Fotoleinwand

Nur wenige Tage nach der Bestellung hielt ich schon ein Paket von Saal Digital in meinen Händen. 4 Fotoleinwände mit jeweils den Massen 20 x 30, die wirklich absolut sicher Verpackt waren befanden sich darin. Auf stabile Echtholz Keilrahmen wurde eine robuste Künstlerleinwand, mit einer sehr schönen Canvas-Struktur aufgespannt. Das bedruckte Gewebe wurde schon fertig auf der Rückseite fixiert, daher kann man die Fotoleinwände auch schon sofort aufhängen. Die Farbbrillanz und die hervorragende Schärfe haben mich absolut überzeugt. Ein weiterer Highlight ist der beeindruckende dreidimensionale Effekt durch den 2 cm breiten Rahmen.

Fazit

Ließt man Testberichte über Online Druckereien, bewegt sich in Internet-Foren oder unterhält sich mit anderen Fotobegeisterten fällt immer der Name Saal Digital. Schon bei meinem letzten Fotobuch war ich von deren Qualität begeistert, dieses sieht bei den Fotoleinwänden nicht anderes aus. Die Qualität, die schnelle Bearbeitung, der sichere Versand und auch das Preisleistungverhältnis stimmen hier einfach. Ich für meinen Teil kann die Fotoleinwand absolut empfehlen.

Als nächstes werde ich wohl mal testen, wie eine meiner Aufnahmen hinter Acrylglas aussieht. Ich bin jetzt schon auf das Ergebnis gespannt.

unterschrift_schatten

 

 

 

 

 

 

Die bunte Anne-Frank-Realschule in Schwarzweiß

Ein besonderes Merkmal der Anne-Frank-Realschule in Unna-Königsborn ist ihr buntes Äußere. Rot, Blau, Grün, Gelb, linear und gut strukturiert wurden diese Farben für die Fassade verwendet.

Ganz offensichtlich reichte es wohl Einigen nicht, an sehr vielen Ecken finden sich Graffitis, besser gesagt Schmierereien wieder. Dieses macht diese Schule nicht gerade zu einer Augenweide.

DSC00463

Aber stört es jemanden überhaupt? Die Schule soll abgerissen werden, Die Schüler werden zur Zeit in Containern unterrichtet, da die Altgebäude PCB belastet sind. Die Turnhalle ist bereits seit etlichen Monaten geschlossen. Der Abriss des Schuldkomplexes steht kurz bevor.

DSC00472

Ein guter Grund für mich, im Schlepptau meine Sony Alpha 6000 einen Rundgang über das Gelände der Anne-Frank-Realschule zu machen. Es war Freitag Abend, ich hatte ein recht beklemmendes Gefühl als ich die teils verlassenen Gebäude mir durch den Sucher meiner Kamera betrachtete. Um dieses Gefühl, welches ich beim fotografieren hatte auch auf meine Bilder zu übertragen, habe ich diese in Schwarzweiß konvertiert, harte Kontraste, eine leichte Körnung und eine Vignettierung sollten dabei helfen.

DSC00458

DSC00431

DSC00451

DSC00473

DSC00462

DSC00460

DSC00435

DSC00465

DSC00467

DSC00479

DSC00481

Nicht mehr lange und dieser Beitrag könnte unter der Kategorie Fotoprojekt/Vergänglich laufen. Die Anne-Frank-Realschule ein zukünftiges LostPlace bis sie der Abrissbirne zum Opfer fällt.

unterschrift_schatten

 

 

 

Produkttest – Saal Fotobuch

Das schönste für einen (Hobby)Fotografen ist doch wohl sein Werk in gedruckter Form vor sich zu haben, gedruckt auf Papier, anfassbar.

Im Zeitalter der digitalen Fotografie werden immer mehr Fotos gemacht, mit der Kamera, dem Smartphone, es werden sogar Beobachtungen gemacht von großes Tablets, die in die Lüfte gehalten werden um damit eine Aufnahme zu machen. Die meisten Fotografien versinken allerdings recht schnell in die Versenkung des World Wide Web.

„Produkttest – Saal Fotobuch“ weiterlesen

Ein Tag am Segelflughafen in Schwarzweiß

Ich hatte es schon angekündigt und Euch war es doch wohl auch klar, oder?

Jetzt gibt es auch von Ein Tag am Segelflughafen ein paar Schwarzweiß-Aufnahmen.

Über unseren kleinen Familienausflug zu dem Segelflughafen des Luftsportverein Unna-Schwerte e.V. hatte ich Dir ja schon hier berichtet. Da es eigentlich nichts hinzuzufügen gibt kommen hier jetzt nur noch die versprochenen monochromen Fotos. „Ein Tag am Segelflughafen in Schwarzweiß“ weiterlesen

Ein Tag am Segelflughafen

„Fliezie“, mit ausgestreckten Arm zeigt mein Sohn Lennart in den Himmel. Das Getöse eines Flugzeuges habe ich zwar auch bereits wahrgenommen, aber beim entdecken des Flugobjekts ist mein 2 1/2 jähriger Sohn meist schneller. Fliezie, ein Flugzeug, Lenny liebt einfach diese fliegenden Kisten. Da wir ja auch direkt in der Nähe des Dortmunder Flughafens wohnen, ist ein Fliezie am Himmel keine Seltenheit.

Mir kam aber eine ganz andere Idee, mal ein Segelflughafen besuchen. Majestätisch und vor allem geräuschlos schwebende Flugzeuge kannte Lenny bis jetzt noch nicht. Also mal kurz im Internet geguckt, welche Informationen ich bekommen kann. Ich wusste, dass direkt am Truppenübungsplatz in Hengsen – Opherdicke ein Segelflugplatz ist und auf der Internetseite des Flugsportvereins konnte ich dann auch in Erfahrung bringen, dass die Saison seit dem April gerade erst angefangen hatte. Da war es also schon mal amtlich, dass ich am Wochenende mit meiner Familie den Luftsportverein Unna-Schwerte e.V. besuchen wollte. „Ein Tag am Segelflughafen“ weiterlesen